07950 - 80 05 99 1
 E2R6fWd2YXRydmFndn0+dnthdmdTZz58fX96fXY9d3Y@nospam




Terrassenüberdachung für jede Jahreszeit

Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt seine Terrasse zu überdachen denkt in der Regel zuerst an das Thema Beschattung und Sonnenschutz. Allerdings bietet eine durchdachte Terrassenüberdachung gerade im Herbst und Winter weitere Vorzüge bei der Gartennutzung, denn richtig geplant sorgt eine Terrassenüberdachung für eine Verlängerung der Freiluftsaison.

Terrassenüberdachung sorgt für mehr Wohnraum

Für eine optimale Gartennutzung ist eine Überdachung z.B. in Form einer Lamellenüberdachung die ideale Lösung, denn selbst wenn es draußen kalt und regnerisch wird, haben Sie die Möglichkeit auf Ihrer Terrasse für zusätzlichen Wohnraum zu sorgen, mit Frischluftgarantie. Damit stehen auch Familienfeiern im Freien nichts mehr im Wege, oder auch der regelmäßige Treff mit Freunden kann nahezu das ganze Jahr draußen stattfinden.

Überdachung mit Sicht- und Wetterschutz

Einer der größten Vorteile einer Terrassenüberdachung ist die Wetterunabhängigkeit. Ob bei starker Hitze im Sommer, plötzlicher Starkregen, aufkommender Wind, Regen oder Schnee, mit einem Lamellendach sind Sie stets unabhängig vom Wetter

Denn gerade im Herbst oder Winter müssen Sie nicht in der Kälte sitzen oder nass werden. Mit modernen Lamellenüberdachungen haben Sie die Möglichkeit einen Allwetterschutz anzubringen, so dass Sie auch von jeder Wetterseite geschützt sind.

Somit entfällt auch das alljährliche Wegräumen der Gartenmöbel, denn jetzt können Sie Ihre gemütliche Gartenlounge das ganze Jahr über nutzen.

Lamellendach-mit-Sonnen-und-sichtschutz
Lamellendach mit Sonnen und Sichtschutz

Nebenbei sorgen die seitlichen Elemente an Ihrer Lamellenüberdachung dafür, dass Sie vor neugierigen Blicken geschützt sind, denn gerade im Herbst und Winter fehlen oftmals dichte Hecken und Laubbäume als Sichtschutz.

Durch den Rundumschutz eines Lamellendachs haben Sie die Möglichkeit mit Heizstrahlern für zusätzliche Wärme zu sorgen. So wird es auch bei herbstlichem und winterlichem Wetter auf Ihrer Terrasse gemütlich.

Ihre Terrassenüberdachung mit Rund-um-Schutz bietet nicht nur Ihnen eine neue Wohlfühloase, sondern auch Pflanzen, insbesondere Kübelpflanzen können hier unter Umständen in der kalten Jahreszeit überwintern und sind vor Sturm, Schnee und Frost besser geschützt.

Terrassenüberdachung als Wandmontage oder freistehend?

Um eine ganzjährige Terrassennutzung gewährleisten zu können stellt sich die Frage, ob eine Terrassenüberdachung als Wandmontage oder freistehend sinnvoller ist.

Terrassenüberdachung Wandmontage
Lamellendach als Wandmontage

Überdachung als Wandmontage

Um eine witterungsbeständige und stabile Terrassenüberdachung als Wandanbau zu errichten, muss ein festes Mauerwerk vorhanden sein. Das bestehende Mauerwerk muss nicht nur das Gewicht der Überdachung tragen sorgen auch eine mögliche Schneelast im Winter. Auch Starkregen und Sturm sind eine zusätzliche Belastung, vor allem für die Befestigungen. Zusätzlich zur Stabilisierung kann es sinnvoll sein auch bei einer Wandmontage die Terrassenüberdachung mit Pfosten abzusichern.

Ist die Lamellenüberdachung direkt als Wandmontage angebracht hat es den Vorteil, dass man direkt vom Haus auf die Terrasse gelangt ohne Nass zu werden. Auch lästiges Laub oder andere Verschmutzungen bleiben hier fern.

Lamellendach-freistehend
Lamellendach freistehend

Terrassenüberdachung freistehend

Die freistehende Terrassenüberdachung als Lamellendach benötigt keine stützende Wand und kommt daher immer dann zum Einsatz, wenn kein entsprechendes Mauerwerk vorhanden ist, das kann u.a. bei Wärmeverbundsystemen der Fall sein.

Dennoch ist eine freistehende Überdachung der Terrasse genauso so stabil, wie eine Wandmontage, denn hier sorgen entsprechende Versteifungen und Pfosten für eine stabile Fixierung des Lamellendachs.


Terrassenüberdachung mit Baugenehmigung

Abhängig von der Lage und der Größe der Terrassenüberdachung ist hier i.d.R. eine Baugenehmigung erforderlich. Hier gibt es abweichende Regelungen im Baurecht der Länder, z.B. Baden-Württemberg und Bayern – unserem Einzugsgebiet. So sind z.B. die Nachbarn anzuhören und der gesetzliche Grenzabstand einzuhalten.

Um beim Bau der Terrassenüberdachung rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir rechtzeitig ein kostenfreies Beratungsgespräch mit uns. Im Falle einer Zusammenarbeit nehmen wir das Thema Baugenehmigung für Sie in die Hand.




empty